Was war das denn 😀 Gestern Abend gab es im schönen Nexus in Braunschweig zwei richtig gute Konzerte. In dem Wohnzimmer ( mit Geweih und röhrendem Hirschen an der Wand ) spielten Pari Pari ein Konzert das seines gleichen sucht. Gut der frankophile Touch der Band traf den meinen, aber die Mischung aus Punk und Chanson in einem-also in einem Song…- ist schon Mega-Gut. Es hat einfach Spaß gemacht den Dreien auf der Bühne zuzuschauen, Musiker die ihre Instrumente beherschen, mit abgefahrenem Gesang und Spaß auf der Bühne. Ich hatte sie vor Jahren in Bremen im “Eisen” gesehen, das war schon toll, doch gestern gab es noch eine Schippe drauf. Jenseits von der Langeweile von den Bands die mit aufgesetzter Traurigkeit und curesque Gesang mich derzeit beim anhören einschlafen lassen. …

Im Anschluss spielten die nicht weniger guten The Courettes, ein Duo das ebenfalls einfach loslegte. Die Sängerin der Sängerin mit der großartigen Stimme war wie ihrem Drummer der Spaß anzumerken. bei reinhören im Vorfeld war nicht noch nicht so ganz überzeugt. Live sind sie jedoch einfach sau gut und jeden Cent wert. Auch irgendwo zwischen Punk, Garage Rock ach scheiß egal Schubladen sind Öde. Reinhören.

Es sind für mich die kleinen Konzerte und Clubs die es ausmachen, wieder was entdeckt/ wiedergefunden, ohne Ende Spaß gehabt. Nexus als Club sehr geil und sympathisch unkompliziert.Der Spaß kostete letztendlich nur 7€ , was in Hinblick auf das Gebotene eigentlich ein komisch ist. Vielen Dank für diesen Abend!