Blog Image

tja

warum das?

...weil das eigene Netz mehr hergibt....

Ach ja , es geht doch auch anders…. ein anderer Mix

Uncategorised Posted on Sun, August 09, 2020 10:19:34

…anders heißt nicht besser, aber die ewig gleichen Sachen , von den ewig gleichen satten Bands zu hören langweilt mich. Besonders wenn es am Stück daher kommt, gähn. Ich bin froh das diese Menschen nicht am Anfang dabei waren, dann hätten wir nur max. 100 Songs und 1984 wäre auch in der Musik real geworden.

Viel Spaß mit dem Mix, Link unter dem Bild

à contre courant – une autre facette


Mix von unterwegs aus dem Nirgendwo….

Musik Posted on Sun, August 09, 2020 10:09:21

Während der wunderbaren Zeit in der Bretagne , weit weg von Tütensuppen und Untergangsszenarien, hat sich eine kleine Möglichkeit ergeben ein paar Songs zu mixen. Das Ergebnis klingt fast wie ein Kochrezept, ein wenig von diesem , ein wenig von jenem, dazu noch dies und das. Ein anderer Mix als sonst, mit vielen Erinnerungen. Vielleicht gefällt es euch. Link unter dem Bild

à contre courant 64 quelque part



Danke sehr :-)

Musik Posted on Sun, July 26, 2020 14:06:31

Vielen Dank für die Unterstützung, ich freue ich sehr darüber:-)



Neues aus dem Keller

Musik Posted on Tue, July 21, 2020 15:01:19

ich habe mal wieder ein paar Songs zusammen gemixt die mir gerade so in den Sinn kamen…..



Tütensuppe oder Frisch ?

...und sonst ? Posted on Sat, July 11, 2020 09:33:21

Da steht man nun, Hunger, Bock auf Suppe und nichts ist im Haus. Was tun? Ausser Tütensuppe nichts im Haus. Frißt nicht nur der Teufel in der Not fliegen und ist die Not so groß? Der Magen knurrt.

Die Schranktür auf und die große Leere. Es ist echt nichts da ausser diese Tütensuppe. Es ist bisschen Bedrohlich wie sie da steht. Das Bild auf der Verpackung suggeriert, frische und Geschmack. Die Blickrichtung macht es noch seltsamer, von unten nach oben und im Hintergrund diese Schrankwand. Absurde Gedankenspiele belustigen den hungrigen Geist.

Egal Hunger, aber doch noch ein Blick auf die Verpackung. Die Hälfte der Inhaltsstoffe ist neben schädlich auch noch verwirrend. Aromen? Aber wenn es doch „wie frisch aus dem Garten“ sein soll? Ist sie so schlecht das man Geschmacksverstärker braucht und woher kennen sie meinen Geschmack. Ne da ist wohl eher der allgemeine Geschmack mit gemeint. Nun liegt die Tütensuppe ungeöffnet auf dem Tisch, ein Hinweis steht da. Genießen mit Freunden, einfach kochendes Wasser dazu und entspricht 10 Portionen. Der Vergleich zur Homöopathie und die Verstärkung durch Verwässerung drängt sich auf. 

Hmm Freunde dazu und kochendes Wasser, das ist machbar, scheiß auf die lächerliche Verpackung, wird schon gehen. 

Im Sozialen Netzwerk kurz die Freunde eingeladen und ran an die Zubereitung. Braucht man wirklich nichts Echtes? Scheinbar nicht. Der Inhalt der Tüte offenbart sich, erste Zweifel. Die vor Jahren konservierte Bröselmasse purzelt aus der Tüte. Ist das alles ? Ist das überhaupt noch verwendbar? Glück gehabt, die Tüte verzeichnet eine weitere Haltbarkeit von 5 Jahren. Dann muss das ja stimmen.

Das Wasser kocht, Bröselgemisch hinzu, umgerührt fertig. Es riecht nach , nach? Was sollte das noch gleich sein, ein kurzer Blick auf die Tüte. Ah ja, mit Blick auf das Bild riecht es dann auch so. So wie der Kopf das Puzzle aus Bild und Geruch zusammen baut. Wenn man ganz leise ist, hört man die Aromastoffe und Geschacksverstärker ackern. Müssen sie auch , die Freunde kommen und es muss nun echt wirken.

Alle nehmen Platz, an die Löffel fertig los. Erste Bedenken in den Gesichtern, dann versagen Bild und die Kampfstoffe im Wasser. Fad, langweilig und vor allem eine Täuschung. Teller bleiben voll und fassungslos Freunde schauen auf. Aufgeflogen und entlarvt bleibt eine leere Tüte zurück, gar nicht mehr so aufgeblasen, eher klein und zerknittert. 

Den Preis war es nicht wert….



Das ging ja schnell :-) Danke!

Musik Posted on Wed, July 01, 2020 15:33:20


Inkubationszeit – die Erste

Musik Posted on Wed, July 01, 2020 11:22:54

Eigentlich war es schon lange geplant, doch durch den ungebetenen Gast Corona immer wieder ausgefallen. Daher haben Lizzy Stardust und ich beschlossen wir machen einfach so was zusammen. Heraus gekommen ist ein netter -etwas überlanger Mix mit coolen Frauenstimmen. Musikrichtungen waren und egal, wir haben das gemacht wozu wir Lust hatten. Ok , für die ganz genauen , aber auch um es gerecht zu halten ist ein Quotenmann in einem Song als Sidekick dabei. ( Hätte Peaches auch alleine machen können… )

Zu….et finalement les femmes – Session Lizzy Stardust et Hollow Skies



Danke sehr :-)

Musik Posted on Mon, June 29, 2020 20:04:17


Next »